Tipps und Tricks

Schneller segeln ist keine Hexerei!

Auf dieser Seite möchten wir euch einige Tipps zeigen, die euch helfen euer Boot beim Regattasegeln richtig zu trimmen und somit
schneller zu segeln.

Opti Infos

von Tina Lutz G 11361

Ausrüstung - Auftriebskörper

Schleppleine - Schleppzug

PützOpti

Schwert

Schot - Affenschaukel

Ausreitgurte

Anbändseln

Höhenjustierung

Vorliekspannung

Spriet

Baumniederholer

Unterliekstrecker

Mastfall

Mastsicherung

 

 

Segeltechnik

 

 

 

 

Leichtwind

Mittelwind

Starkwind

 

unter 2 Beaufort

       2-4 Beaufort

über 5 Beaufort

Kreuzkurs

 

 

 

ngstrimm

Setze dich in die Mitte des Bootes, direkt hinter dem Mittelschott.

Sitzposition wie bei Leichtwind; bewege dich jedoch bei auffrischendem Wind nach achtern. Gleiche die Wellen mit dem Oberkörper aus, um das "Stampfen" des Bootes zu verhindern.

Setze dich weiter zurück wenn der Wind stärker wird. Der Spiegel soll jedoch nicht ins Wasser tauchen - das macht langsam! Schwerere Segler dürfen nicht zu weit nach achtern, da sonst der Spiegel eintaucht. In Windlöchern Gewicht nach vorne.

Quertrimm

Halte das Boot aufrecht. Sitze auf der Süllkante und lehne dich nach innen um Luvkrängung zu vermeiden.

Das Boot immer aufrecht halten; bei auffrischendem Wind stärker ausreiten.

Das Boot immer aufrecht halten; so stark wie möglich ausreiten - oder noch stärker!

Schwertstellung

Schwert senkrecht oder leicht nach vorne geneigt. Verwende ein Gummistropp um das Schwert unten zu halten.

Schwert senkrecht, bei auffrischendem Wind nach hinten neigen.

Schwert nach hinten neigen Bis zu 10cm hochnehmen, wenn zuviel Druck im Schiff ist. (vor allem für leichte Segler und extremen Starkwind)

 

 

 

 

Längstrimm

Setze dich auf den Boden des Optis.

Setze dich auf die Seite des Bootes und verlagere dein Gewicht nach hinten, wenn der Winde stärker wird.

Bewege dich weiter nach hinten, reite aus.

 

 

Bewege dein Gewicht nach vor und zurück in jeder Welle, in jeder Bö. Arbeite mit der Großschot.

Quertrimm

Halte das Boot aufrecht.

Halte das Boot aufrecht oder fahre mit etwas Krängung nach Luv.

Halte das Boot immer aufrecht. Reite aus so gut es geht.

Schwertstellung

Nimm das Schwert max. 60cm heraus; male dir eine Markierung an das Schwert, damit du sofort die richtige Stellung findest.

Vorwindkurs

 

 

 

Längstrimm

Setze dich in die Mitte.

Setze dich in die Mitte.

Bewege dein Gewicht in Böen nach achtern.

Quertrimm

Kränge das Boot nach Luv. Lasse den Baum mehr als 90° nach Lee, damit er nicht nach Luv schwingt.

Setze dich auf die Süllkante und kränge das Boot stark nach Luv. Der Baum soll max. 90° nach Lee hinaus.

wie bei Mittelwind, jedoch den Baum nur noch 75-80° nach Lee gehen lassen. Wenn der Baum zu weit in Lee ist wird der Opti unstabil.

Schwertstellung

Schwert ganz hochnehmen.

Schwert ganz hochnehmen.

Schwert etwa bis auf 10cm hochnehmen.